Reportage ZDF

Am Freitag, dem 05.08.2011 war es dann soweit!

Unter der Rubrik "PRAXIS täglich - schmerzfrei durch taping" war in der ZDF-Sendung "Volle Kanne" von 9.00-10.30 ein Beitrag zum Thema Tapen zu

sehen!                                           

 

 

Harry Pijnappel, Sportphysiotherapeut, Tapingexperte und Begründer von Tapingbase, gibt hier einen kurzen Einblick wie das Tapen im Praxisalltag angewendet wird. Der Beitrag zeigt eine der Möglichkeiten des Tapens anhand eines Patientenbeispiels.

 

Das Interesse für die Tape-Intervention steigt in der Öffentlichkeit, aber auch in der Wissenschaft sowie bei den Medien.

Der Beitrag zeigt eindrucksvoll, wie eine neue Intervention Einzug in den Praxisalltag erhält. Dennoch tun sich viele Patienten und Behandeler anfänglich schwer, das "Medical-Taping-Concept" anzunehmen, bis sie selbst einmal die Wirkung, bzw. die Resultate der Anwendung, erlebt haben.

Nicht zuletzt ist die geringe, bzw. fehlende wissenschaftliche Beweiskraft verantwortlich für eine gerechtfertigte Skepsis. Therapeuten, Ärzte und Universitäten haben sich zusammen mit Tapingbase zur Aufgabe gemacht, einen Beitrag zu leisten für eine wissenschaftliche Grundlage.

 

Beitrag anschauen: "PRAXIS täglich - schmerzfrei durch Taping"

(Der Beitrag ist leider nicht mehr abrufbar)

 

                                                                                                                       

 

 

 Aufnahmen des ZDF zum Thema "Schmerzfrei durch taping"

 

 

 

 

 

“Volle Kanne“ greift aktuelle und alltägliche Ereignisse auf und erklärt sie für jeden sehr verständlich. “Täglich guter Rat für alle Lebenslagen“- das ist das Anliegen dieser Sendung. Und in diesem Zusammenhang wurde Harry bereits vor einiger Zeit gefragt, an einem Kurzbeitrag teilzunehmen. In dem Beitrag geht es um eine Patientin mit einer Sehnenscheidenentzündung, die erfolgreich mit dem Tape behandelt wurde.

 

Gestern war es dann soweit: Um 10.00 Uhr begannen die Dreharbeiten bei Frau Schweers im Friseursalon. Diese Aufnahmen schildern die Beschwerden der Patientin, zeigen sie bei der Arbeit und vor allem bei Tätigkeiten die ihr schwer fallen. Danach ging es weiter in die Physiotherapiepraxis Theo Boekhorst in Kleve (der uns freundlicherweise seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellte), in der die Filmaufnahmen bezüglich der Untersuchung und der Tapeanlage statt fand. Danach fand ein ausgebreitetes Interview mit Harry und zu den Hintergründen des Medical Tapings statt. Hier für euch schon vorab ein kleiner Blick hinter die Dreharbeiten zum Kurzbeitrag für das ZDF:

 

   

 

 

Die Sendung wird am Freitag, den 05.08.2011 ausgestrahlt!!!